Halloween Party 2016

Der 28.10.2016 war der große Tag der 42 Grusel-Lehrlinge. Egal ob Vampire, Zauberer, Hexen, Zombies oder Geisterjäger alle trafen sich im großen Saal der Burg „Zum Guten Hirten“. Gegen 19 Uhr wurden sie von ihren großen Zombie- Meistern in Empfang genommen und bekamen eine angemessene Begrüßung.

Schnell waren auch die Schlafgemächer eingerichtet und die 42 Grusel- Lehrlinge hatten einen fürchterlichen Hunger. Die Schmetterlinge mit Blut-Soße wurden serviert und mit großem Appetit verspeist! Es konnte den Lehrlingen nicht schnell genug gehen, denn nach dem Mahl wollten sie schnell wieder aufstehen und das nächste Abenteuer erleben. Bei einem kleinen Kreuzworträtsel mussten sie ihr Grusel- Wissen unter Beweis stellen. Denn wenn sie dieses Rätsel nicht zu lösen wussten, so war der Abend für sie vorbei. Doch mit Bravour lösten alle die Aufgabe! Nun ging es ab in die Dunkelheit. Gemeinsam mit ihren Meistern gingen die Lehrlinge nach draußen. Eine kleine Tour stand auf dem Programm. Es ging über Felder und Wiesen bis zu einem verlorenen Kirchplatz. Hier stand ein sportliches Ereignis an.  In einem Staffelwettbewerb musste ein brennender Kürbis über eine bestimmte Distanz transportiert werden. Jedes Team erreichte das Ziel! Nun ging es wieder zurück in den Versammlungssaal. Während der Film vorbereitet wurde, spielten die Lehrlinge mit den Meistern lustige Spiele. Das Geisterschloss und der gordische Knoten machten allen viel Spaß. Mit einer Augen-Blut-Boule, Chips und Popcorn konnte der Film beginnen.  Die Gruselgestalten verfolgen aufmerksam das Abenteuer von E.T.  – Dem Außerirdischen. Um Mitternacht konnte der Geburtstag eines Lehrlings gefeiert werden und anschließend ging es ab in die Schlafgemächer. Bis spät in die Nacht hörten die Meister Gelächter und Geflüster der Lehrlinge bis in ihre Schlafräume.

Kurz nach Sonnenaufgang waren die meisten Lehrlinge schon munter und warteten gespannt auf ihre Meister. Diese halfen ihnen beim Einpacken des vielen Gepäcks, denn um 10 Uhr wurden die Lehrlinge von den Eltern abgeholt. Doch was durfte davor nicht fehlen? Genau ein ausgiebiges Frühstück!  Bei Brötchen, Kuchen,  Kaba und Orangensaft wurde kräftig zugelangt. Zum Abschluss gab es ein kleines Abschiedsspiel, danach musste man sich auch schon voneinander verabschieden. Doch es sollte kein endgültiger Abschied sein, denn man sieht sich bekanntlich ja immer zweimal im Leben!

Hier geht’s zu den Bilder:

https://kjg-stammheim.com/bilder/momente/2016/Halloweenparty-2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.